Wir stehen unter Strom

Wie passen ein Toyota-Motor und ein moderner Lebensmittelbetrieb für Fleisch- und Wurstwaren zusammen? Das ist eine gute Frage. Ein Neubeginn birgt viele Möglichkeiten: Wir haben uns vorgenommen, zukünftig 80 Prozent unseres Stroms über unser Blockheizkraftwerk (BHKW) selbst herzustellen. Und genau darin verbirgt sich ein sogenannter Magermixmotor aus dem Hause Toyota: Dieser hat sich mittlerweile in der Branche bewährt und hilft uns dabei,  wirtschaftlich zu arbeiten.

Unser EC Power BHKW nutzen wir unter anderem für die Heizlüfter im Betrieb, für die Heizkörper in den neuen Sozialräumen und Büros sowie für die Warmwasseraufbereitung. Denn aus unserem  Blockheizkraftwerk gewinnen wir beides: Strom UND Wärme. Die elektrische Leistung liegt bei 20 kW, die thermische Leistung bei 40 kW. Ein BHKW setzt die eingesetzten Ressourcen viel effektiver in nutzbare Energie um. Und dank der Kraft-Wärme-Kopplung ist auch der CO2-Ausstoß etwa ein Drittel niedriger als bei einer getrennten Wärme- und Stromgewinnung.

Umweltschutz und der bewusste, ressourcenorientierte Umgang mit Energien wird auch bei der  Albert Clemens GmbH aus Wenden groß geschrieben: Abgesehen von der Montage und Inbetriebnahme unseres BHKW waren Rainer Clemens und sein Team auch für die Installation von drei Frischwasserstationen und zwei Wandkesseln verantwortlich. So ist unser Warmwasserbedarf rundum gedeckt Zusätzlich haben die Spezialisten für Zentralheizungs-
und Lüftungsbau noch für das BHKW und die Warmwasseraufbereitung eingebaut.

Zurück